„Das Urteil ist eine Blamage für Ministerpräsident Laschet“

Veröffentlicht am 31.07.2019 in Landespolitik

Zum heutigen Urteil des Oberverwaltungsgerichts Münster erklärt Thomas Kutschaty, MdL (Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW):

„Das heutige Urteil ist eine Blamage für Ministerpräsident Laschet. Er hat außer seinem Gezeter gegen Gerichtsurteile nichts unternommen, um Fahrverbote zu verhindern. Im Gegenteil: Zusammen mit seinen Parteifreunden in Berlin hat er in der Vergangenheit das Nachrüsten von Dieselfahrzeugen der Schadstoffklasse 5 blockiert. Damit wurde viel Zeit verschwendet -  Zeit, in der das Land sowohl etwas für die Gesundheit der Menschen an viel befahrenen Straßen als auch für die Pendler hätte unternehmen müssen. Das Urteil belegt: Die Landesregierung hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht.“

 
 

Homepage SPD Bonn

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

22.08.2019, 15:00 Uhr AG 60+ Bad Godesberg: Treff
Lichtbildvortrag 11. Sternfahrt Lüneburg mit Klaus Kosack  

26.08.2019, 00:00 Uhr AG Migration & Vielfalt: Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung der AG Migration & Vielfalt mit der stellvertretenden Vorsitzenden der AG MuV der NRW S …

28.08.2019, 18:30 Uhr Lissi von Bülow stellt sich vor
Einladung

29.08.2019, 18:30 Uhr Lissi von Bülow stellt sich vor
Einladung

30.08.2019, 19:00 Uhr AG Migration & Vielfalt: Sitzung

Alle Termine